Ida Rambow - Frachtschiffreisen

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ida Rambow

Reiseberichte > Eigene Reisen

Das wird ja fast zur Gewohnheit, wieder Abfahrt Hamburg, wieder ein Rambow-Schiff. Dieses Mal die IDA RAMBOW, wie alle anderen bisher auch bestens gepflegt. Ein weiterer Passagier aus Sachsen dabei. Kapitän Göhlisch, mit dem ich so meinen Spaß hatte. Chief auch Deutscher, dazu noch zwei Azubis.

Das Schiff ist 149 m lang und 22 m breit, Geschwindigkeit max. 18 kn. Es passen 1.008 TEUs drauf. Die Daten des Schiffes sind am Ende des Reiseberichts in der Übersicht zu finden.

Zwei Kammern mit jeweils zwei Räumen auf dem D-Deck.



Start in Hamburg und dann durch den Kielkanal nach Hamina, neuer Hafen für mich. In Kotka und Vuosaari war ich bereits mit der Vera Rambow. Rückfahrt erneut durch den Kielkanal, jetzt aber erst nach Bremerhaven - also zwei mal an Cuxhaven vorbei. Dann schließlich wieder Hamburg. Bin schon gespannt, ob auch beim vierten Rambow-Schiff alles stimmig ist.


Gebucht beim Vermittler Int. Frachtschiffreisen Pfeiffer.

Von

Nach

sm

Hamburg

Brunsbüttel

36

Brunsbüttel

Kiel

54

Kiel

Hamina

707

Hamina

Kotka

32

Kotka

Vuosaari

49

Vuosaari

Kiel

668

Kiel

Brunsbüttel

54

Brunsbüttel

Bremerhaven

82

Bremerhaven

Hamburg

121

Start in Hamburg - Kielkanal - Ostsee


Vormittags am CTA-Terminal an Bord gegangen. Gerade beim Mittagessen, als es los ging. Wetter aber besch..., das blieb so bis Einfahrt in den Kielkanal, daher auch da erste Aufnahmen. Noch auf der Elbe Sicherheitsunterweisung.

Bei jetzt schönem Wetter um 15 Uhr 30 in der Schleuse Brunsbüttel. Fahrt im NOK dann mit mehreren Halts, da manche Entgegenkommer Vorrang hatten. So kamen wir weit nach Mitternacht in Kiel-Holtenau in die Schleuse, erst um 2 Uhr war ich in der Kammer. Geht ja gut los. Am nächsten Tag wieder mäßiges Wetter in der Ostsee.

Das Video umfasst die Fahrt durch den Kielkanal und dann weiter auf der Ostsee bis Hamina/Finnland.


Durch einen Bedienfehler des unfähigen Aufnahmeleiters (ich), sind auf dieser Reise viele Fotos mit einem abartigen Grünstich versehen. Die Fotos, die ich noch dem Betrachter zumuten kann, sind in dem Reisebericht enthalten.

Hier ein paar Aufnahmen von der Hinfahrt durch den NOK und auf der Ostsee.

In den finnischen Häfen Hamina - Kotka (Landgang) - Vuosaari


Nach 2 1/2 Tagen nachts in Hamina angelegt. Schon um 11 Uhr weiter auf die kurze Strecke nach Kotka. Die Stadt haben wir uns angesehen. Man wird vom Taxi direkt am Schiff abgeholt (zum Market Place ca. 20 Euro).

Alle drei Häfen sind überschaubar, in allen natürlich viel Fährverkehr. Kotka hat sehr viele schöne Parks, ansonsten aber außer dem Zentrum nicht besonders viel zu bieten. Trotzdem wurde ich ein Fan von Finnen, ich hatte auf einer Parkbank meine Kamera liegen lassen und das erst 15min später bemerkt. Ohne Hoffnung zurück - und das Ding lag doch wirklich noch da.

Vuosaari ist der Hafen von Helsinki. Da derzeit aber schon der Hafenshuttle 20 Euro kostet, dann auch noch längere Fahrt nach Helsinki nötig, leider kein Besuch dort. Dafür Besichtigung des Maschinenraums.

Die Fahrten zwischen den Häfen waren hochinteressant wegen der vielen kleinen und  großen Inseln, eine tolle Landschaft.

Rückfahrt über NOK, Bremerhaven nach Hamburg


Schöne Fahrt durch die Insellandschaft. Der erste Seetag endete mit einem ordentlichen Unwetter. Am nächsten Tag wieder alles bestens, morgens schon auf Höhe Fehmarn. Einfahrt Schleuse Kiel, dann die Kanalfahrt. Bis kurz vor Brunsbüttel gutes Wetter, dann wieder Regen, so dass ich von der abendlichen Vorbeifahrt Cuxhaven auf dem Weg nach Bremerhaven nichts hatte.


Nun muss aber noch das Schiff in einigen Details gezeigt werden, bevor wir wieder zuhause sind. Wie bei allen Rambow-Schiffen alles bestens gepflegt, Kammer sehr geräumig und wohnlich. Das sind einfach Schiffe zum Wohlfühlen.


Wie schon erwähnt, ich habe viele Fehler bei den Fotos gemacht, einige von der Rückfahrt sind aber brauchbar, die gibts hier.

Das Video zeigt natürlich viel von der Kanalfahrt, besonders die Einfahrt in die Schleuse Kiel, als hier noch haufenweise Sportboote hinter uns einfuhren. Sah putzig aus.


In Bremerhaven mussten wir noch mal vom Liegeplatz raus fahren und draußen auf Reede warten, bis der nächste Liegeplatz frei wurde. Die Rückfahrt nach HH dann leider bei schlechtem Wetter, also auch dieses Mal nichts mit Cuxhaven sehen.

Mittags in Hamburg am Burchardkai angelegt. Nach herzlicher Verabschiedung wie immer mit Wehmut nach Hause.


Einige Schiffsdaten:

Name

Ida Rambow

Länge

149 m

Flagge

Deutsch

Breite

22 m

IMO

9.354.478

max. Geschwindigkeit

18,5 kn

Baujahr

2007

max. Tiefgang

8,7 m

Reederei

Rambow

max. Kapazität

1.008 TEU

Werft

Sietas Hamburg

Leistung Maschine

7.900 kW

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü