Charlotta 2012 - Frachtschiffreisen

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Charlotta 2012

Reiseberichte > Reisen Dritter

Das Ehepaar Rieken machte im April/Mai 2012 seine allererste Frachtschiffreise und war hellauf begeistert. Die Charlotta ist 168m lang und 27m breit (Mehr technische Daten am Ende des Berichts).

Sie verfügt über 1 Eigner-Suite (E-Deck), 2 Doppelkammern (B-Deck) und 1 Einzelkammer auf dem A-Deck.

Besatzung 12 Mann.

Übernachtet haben Riekens in Hamburg im "Alten-Fährhaus". Am 28. April ging es dann nach telefonischer Abstimmung mit dem Kapitän morgens am Burchardkai aufs Schiff.

Dann zunächst Liegeplatzwechsel zum Eurogate. Kurz nach Mitternacht auf die Elbe Richtung Brunsbüttel, wo man um kurz nach 5 Uhr ankam.

Schließlich Tagesfahrt durch den Kielkanal.

Nach anderthalb Tagen Ostsee Ankunft morgens in Kotka, genug Zeit für einen Landgang. Hier haben die Riekens u. a. das sehenswerte Meereszentrum Vellamo, das Einkaufszentrum Pasaati, den Wassergarten und das Aquarienhaus Maretarium besucht.

Abends dann weiter nach Vuosaari, dem Hafen von Helsinki. Am Schiff wurde mit zwei Containerbrücken gearbeitet, so waren nach 8h alle Lösch- und Ladearbeiten abgeschlossen.

Am 3. Mai ging es um 14 Uhr auf den Rückweg.

Zurück wieder anderthalb Tage über die Ostsee. Am 4. Mai erreichte die Charlotta den Kieler Leuchtturm um Mitternacht und ging bis morgens vor Anker.

Einschleusen in Kiel-Holtenau und erneut 8stündige Tagesfahrt durch den NOK. Von Brunsbüttel schließlich in gut 4h nach Hamburg, wo die Charlotta in Altenwerder (CTA-Terminal) fest machte.

Nach acht Tagen waren die Riekens zurück in Hamburg. Die Reise hat ihnen sehr gut gefallen, nicht zuletzt auch wegen der relative jungen und sehr freundlichen Besatzung unter Kapitän Robert S. aus Polen.

Das Schiff gut gepflegt und technisch bestens ausgestattet, die Kammer sehr komfortabel.


Von ihrer Reise haben Riekens zwei ausführliche Filme (je 90min) zusammen gestellt.

Der erste Teil beinhaltet den Start in Hamburg, Elbefahrt und NOK, dann bis Kotka und Landgang dort. Auch mit Aufnahmen u.a. der Kammer.



Im zweiten Teil geht es in Vuosaari los. Dann die Rückfahrt durch die Ostsee zum Kielkanal. Schließlich Elbe und Endstation Hamburg.





Ein paar technische Daten des Schiffes:

Name

Charlotta B

Länge

168 m

Flagge

Liberia

Breite

27 m

IMO

9.432.232

max. Geschwindigkeit

20 kn

Baujahr

2009

max. Tiefgang

9,6 m

Reederei

Bartels

max. Kapazität

1.425 TEU

Werft

Sietas Hamburg

Leistung Maschine

11.200 kW

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü